Österreich 1938 - 1945

Kreis Bruck an der Mur
Zugehörigkeit staatlich 1938-1945: Reichsgau Steiermark
Zugehörigkeit Justiz (1942):
Amtsgericht Bruck a. d. Mur, Landgericht Leoben, Oberlandesgericht Graz


Einwohnerzahl Kreis Bruck an der Mur
44.169 (1934)
46.874 (1939), davon 4.393 Evangelische, 38.866 Katholiken, 136 sonstige Christen, 3 Juden


Gemeindeverzeichnis 1939:

Aflenz (Kurort, Markt):
712 Einwohner (1934)
751 Einwohner (1939)

Aflenz-Land:
1.438 Einwohner (1934)
1.447 Einwohner (1939)

Breitenau:
2.126 Einwohner (1934)
2.046 Einwohner (1939)

Bruck an der Mur (Stadt):
11.275 Einwohner (1923)
12.198 Einwohner (1934)
12.995 Einwohner (1939), davon 2.058 Evangelische, 10.124 Katholiken, 94 sonstige Christen, 1 Jude

Etmißl:
566 Einwohner (1934)
483 Einwohner (1939)

Fölz:
499 Einwohner (1934)
522 Einwohner (1939)

Frauenberg:
294 Einwohner (1934)
312 Einwohner (1939)

Hafendorf:
2.162 Einwohner (1934)

Kapfenberg (Stadt):
11.203 Einwohner (1923)
11.186 Einwohner (1934)
12.180 Einwohner (1939), davon 1.207 Evangelische, 9.130 Katholiken, 34 sonstige Christen, 2 Juden

Oberaich:
801 Einwohner (1934)
804 Einwohner (1939)

Parschlug:
616 Einwohner (1934)
616 Einwohner (1939)

Pernegg:
2.641 Einwohner (1934)
2.604 Einwohner (1939)

Picheldorf:
537 Einwohner (1934)
520 Einwohner (1939)

Sankt Ilgen:
403 Einwohner (1934)
441 Einwohner (1939)

Sankt Katharein an der Laming:
1.423 Einwohner (1934)
1.369 Einwohner (1939)

Sankt Lorenzen im Mürzthale:
1.285 Einwohner (1934)
1.323 Einwohner (1939)

Sankt Marein im Mürzthale:
1.089 Einwohner (1934)
1.279 Einwohner (1939)

Thörl:
1.256 Einwohner (1934)
1.344 Einwohner (1939)

Tragöß:
1.184 Einwohner (1934)
1.122 Einwohner (1939)

Turnau:
1.753 Einwohner (1934)
1.651 Einwohner (1939)



Quellen:

Statistisches Handbuch für die Republik Österreich. Herausgegeben vom Bundesamt für Statistik. X. Jahrgang. Wien, 1929.

Statistik des Deutschen Reichs. Band 450: Amtliches Gemeindeverzeichnis für das Deutsche Reich. Teil I: Altreich und Land Österreich. Berlin, 1939.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 550: Amtliches Gemeindeverzeichnis für das Deutsche Reich. Berlin, 1940.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 552: Volks-, Berufs- und Betriebszählung vom 17. Mai 1939.
Statistik des Deutschen Reichs. Band 552: Volks-, Berufs- und Betriebszählung vom 17. Mai 1939.
Heft 3: Die Bevölkerung des Deutschen Reichs nach der Religionszugehörigkeit. Berlin, 1942.
Heft 4: Die Juden und jüdischen Mischlinge im Deutschen Reich. Berlin, 1944.


www.verwaltungsgeschichte.de Homepage Deutsche Verwaltungsgeschichte 1871 - 1990 © 2006 by Dr. Michael Rademacher M.A.